Drucken
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Misburg KrampensEin Wettkampf direkt nach den trainingsfreien Ferien ist eine Herausforderung, die die jungen NachwuchsschwimmerInnen der SGS Barsinghausen mit Bravour gemeistert haben.

Auf dem Misburger Schwimmfest, das im Stadionbad statt fand,  schwammen die jungen Aktiven viele persönliche Bestzeiten und holten sich zahlreiche Medaillen. Viele starteten zum ersten Mal auf einer 100 m Strecke und schwammen "sehr schöne Zeiten" wie die TrainerInnen betonen. Paula Knappe (2010) gelang bei ihren ersten Starts gleich mehrfach der Sprung aufs Siegertreppchen:

Über 100 m Rücken schlug sie als Erste in ihrem Jahrgang an, über 50 m Freistil und 50 m Rücken als Zweite und über 100 m Freistil wurde sie Dritte. Vereinskollegin Alessia Krampen (2009) holte sich ebenfalls bei ihrem ersten Start über 100 m Freistil gleich eine Medaille ab. Mit deutlichen persönlichen Bestzeiten gewann sie über 50 m Schmetterling und 100 m Rücken die Silbermedaille. Ihre Schwester Noelia Krampen

(2011) belegte auf dem kindgerechtem Wettkampf über 25 m Brust und 25 m Rücken den ersten Platz, über 25 m Freistil wurde sie Zweite. Große Leistungssprünge zeigten auch Danesh Yaghobi und Tom Schade (beide

2009): Danesh gelang über 50 m Freistil und 50 m Rücken der Sprung deutlich unter einer Minute, Tom gewann über 50 m Brust mit persönlicher Bestzeit die Silbermedaille. Quereinsteigerin Maren Dünte (2001) konnte sich nach wenigen Monaten über die 50 m Freistil-Strecke um fast 20 Sekunden verbessern und positionierte sich damit auf dem dritten Platz.

Auch über 100 m Freistil wartete auf sie ein Treppchenplatz. Weitere Medaillen gewannen Yuna Schmidt, Hannah Lina Pfaffl, Kim Kägebein, Emma Knuth sowie Marisol Salido Adan.

Zugriffe: 2162