Drucken

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Braunschweig. Überaus zufriedene Gesichter waren bei den Norddeutschen-Mastersmeisterschaften (NDM) auf der 50-m-Bahn im Braunschweiger Sportbad „Am Heidberg“ zu sehen.

Die Ausrichterin, die Startgemeinschaft Braunschweig, wurde von den Meldezahlen -2128 Einzel- und 205 Staffelmeldungen aus 140 Vereinen- nahezu erschlagen. Zwei Masters der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Barsinghausen  vertraten mit sechs errungenen Medaillen die Farben der Deistermetropole eindrucksvoll. 

 

Ihrem Ruf als Freistilspezialistin wurde Gerda Joswig in der Altersklasse (AK) 60 voll und ganz gerecht. Viermal Gold über die Strecken 100m in 1:32,02 Minuten,  200m in 3:10,43 Minuten, 400m in 6:40,84 Minuten und 800m in 13:46,27 Minuten fischte sie aus dem Wettkampfpool. Nur über 50m in 0:40,91 Minuten musste sie zwei Konkurrentinnen von der SG Lübeck und der SG Wiste den Vortritt lassen und mit Bronze vorlieb nehmen.

Bei den 100m Schmetterling von Günter Busche in der AK65 drückten etliche mitgeführte Viren auf sein Tempo, der Sieg in 1:48,03 Minuten vor seinem Harzer Mitstreiter Hans-Jürgen Kaiser (MTV Goslar) geriet allerdings nicht Gefahr. 

In naher Zukunft startet Joswig bei den 35. Int. Deutschen Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im „Biedermann-Wohnzimmer“ in Halle/Saale. Mitte Mai stehen dann für alle SGS-Masters die Kreis-Mastersmeisterschaften in Garbsen „Am Planetenring“ an, wo es um eine möglichst große Ausbeute an Punkten für die Kreis-Punktewertung 2019 geht.

 

Zugriffe: 458