Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Wochenende fanden in Barsinghausen im Deisterbad die Kreismeisterschaften statt. Der Ausrichtende Verein war die SGS Barsinghausen. Die Veranstaltung verlief reibungslos. Ein Highlight konnten die modernen Startblöcke mit Rampe, sowie die Rückenstarthilfen darstellen.

Von der SGS waren insgesamt 30 Schwimmer*innen am Start, davon 18 weibliche und 12 männliche. Insgesamt startete die SGS 172 Mal.

Ein besonders tolles Rennen konnte Emily Preece über die 50R schwimmen. Trotz defekter Rückenstarthilfe konnte sie in einer Zeit von 00:31,75 min anschlagen. Damit bricht sie den alten Stadtrekord.

Den Titel „Kreismeisterin“ konnten sich von der SGS Alessia Krampen, Emily Preece, Kristin Glitz, Lilly Budde und Sanja Schrenner sichern.

Bei den Jungs können sich Cedric Krüger, Florian Josopait, Liam Johnson, Malte Wortmann, Maximilian Lindenmann und Maximilian Siebert „Kreismeister“ nennen.

Weitere Medaillen konnten Ann-Kathrin Franke, Emily Hartmann, Emma Henke, Fabienne Kliewe, Hannah Lina Pfaffl, Jakob Henke, Jennifer Busch, Paul Knuth und Tom Schade gewinnen.

 

Der Trainer Dennis Yaghobi ist sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schwimmer*innen zu diesem frühen Saisonzeitpunkt. 
Es wurden für die kommenden Bezirksmeisterschaften 315 Pflichtzeiten schon erreicht. Außerdem wurden für die Landesjahrgangsmeisterschaften weiter 43 Pflichtzeiten und für die offenen Landeskurzbahnmeisterschaften 110 Pflichtzeiten erreicht.

Am kommenden Wochenende findet der Bezirksentscheid der DMSJ statt, bei dem die SGS mit Vier Mannschaften vertreten ist.